„Wenn auf eure Veranlassung hin eure Jugend gut ausgebildet ist, wird sie eurer Vaterstadt als Schutz dienen; denn für die Städte sind keine Bollwerke oder Mauern zuverlässigere Schutzwälle als Bürger, die sich durch Bildung, Klugheit und andere gute Eigenschaften auszeichnen.“

Philipp Melanchthon (Gelehrter und Mitstreiter Luthers)

Haus der kleinen Forscher

Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte aus Kindertagesstätten und Horten

Kinder wollen jeden Tag die Welt entdecken und im wahrsten Sinn des Wortes begreifen – in der Kita genauso wie zuhause. Sie stellen immer neue spannende Fragen: Wo kommt der Wind her? Warum leuchten Glühbirnen?

Ihr Nutzen
Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ möchte Sie als pädagogische Fachkraft dabei unterstützen, gemeinsam mit den Kindern auf die Suche nach Antworten zu gehen und ihren Forscherdrang zu begleiten. Dafür bietet Ihnen das „Haus der kleinen Forscher“ regelmäßig Workshops, Materialien und immer neue Ideen an. Werden auch Sie Teil von Deutschlands größter frühkindlicher Bildungsinitiative und fördern Sie bei den Mädchen und Jungen die Begeisterung für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Machen Sie Ihre Kita zu einem „Haus der kleinen Forscher“!

Inhalte
Als lokaler Kooperationspartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ bietet das Netzwerk JAMBUS in Bad Sülze Workshops für pädagogische Fachkräfte in der Region an.
In den Workshops entdecken und erleben Sie Ihren eigenen Forschergeist! Sie erhalten viele Anregungen, wie Sie mit einfachsten Gegenständen und Materialien spannende Experimente und Versuche umsetzen und auf die vielfältigen Fragen der Kinder eingehen können. Jeder Workshop beinhaltet zudem einen besonderen pädagogischen Schwerpunkt. Gemeinsam werden wichtige pädagogisch-psychologische Fragestellungen besprochen und die eigene Rolle als Pädagogin bzw. Pädagoge reflektiert. Sie erhalten umfangreiche Informationen und Arbeitsunterlagen in Form von Kartensets und Broschüren mit Tipps und Ideen zum Erforschen bestimmter Themen. Im Anschluss an den ersten Workshop erhält jede beteiligte Einrichtung zudem die „Kleine-Forscher-Box" mit einer Grundausstattung. In der Box kann die wachsende Sammlung an Kartensets aufbewahrt werden.



Hier geht es zu den Tagesseminaren 2017.



Organisatorisches: Jede Kita, die beim „Haus der kleinen Forscher“ mitmachen möchte, kann an den Fortbildungen teilnehmen. Die Gebühr für einen Workshop entspricht der üblichen Tagesgebühr unserer Bildungseinrichtung und ist ausschließlich vom Träger der Kindertages- einrichtung zu übernehmen. Jede Einrichtung, die an der Initiative teilnimmt, wählt etwa zwei pädagogische Fachkräfte aus, die zweimal jährlich an den Fortbildungen der Stiftung teilnehmen und das neu gewonnene Wissen in die Kita, den Hort bzw. in die Grundschule tragen.

Dozent/-in: Frau Andrea Dombrowsky
Netzwerkkoordinator Haus der kleinen Forscher;
Diplom Sozialpädagogin, staatlich anerkannte Erzieherin,
Fach- und Praxisberaterin für Kindertagesstätten

Langfristig bietet die Stiftung bzw. das lokale Netzwerk insgesamt acht verschiedene Fortbil- dungsthemen an, die innerhalb eines Zyklus von vier Jahren durchlaufen werden. Die Kitas haben darüber hinaus die Möglichkeit, ihre Einrichtung offiziell zu einem „Haus der kleinen Forscher“ zu machen und sich für die Zertifizierung zu bewerben. Die Bewerbung zur Zertifi- zierung erfolgt direkt über die Stiftung. Informationen und Bewerbungen unter
www.haus-der-kleinen-forscher.de.

Ansprechpartnerin:  Frau Antje Grabas
Tel: 038229 - 70445, E-Mail: a.grabas@dbz-mv.de

Anmeldung über: Bildungsstätte JAMBUS Bad Sülze
Tel: 038229 - 70440, Fax: 038229 - 70448
E-Mail: jambus@dbz-mv.de