„Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach!“

Psalm 34, 15

Zurück zur Übersicht

Achtung Trauma! oder: warum will Frau X. sich nicht waschen lassen?

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft

Ausschreibung

Wenn Menschen aggressiv, verwirrt, apathisch, unruhig oder traurig sind oder sich gegen bestimmte

Pflegehandlungen wehren, so kann dem ein Trauma zugrunde liegen.

Sich das bewusst zu machen, kann den Blickwinkel auf unverständlich scheinendes Verhalten ändern und

man kann das Wohlbefinden des Betreffenden verbessern.

Mit diesem Seminar werden Sie auf den Umgang mit den Betroffenen und deren Verhaltensweisen

sensibilisiert, die auf ein Trauma deuten lassen. Ziel ist es, dass Sie im Pflegealltag individuell auf den

Bewohner eingehen können.

Folgende Schwerpunkte werden behandelt :

· Traumatisierung und Demenz

· Woran erkenne ich Signale, die auf eine Traumatisierung in der Pflege deuten lassen und was ist zu tun?

· Traumatisierung von behinderten Menschen

Dozent/-in

  • Herrn Ben Neumann, Verantwortliche Pflegefachkraft, Praxisanleiter, Krankenpfleger

Nutzen

In diesem Seminar werden Sie auf mögliche Retraumatisierungen durch den Einzug in eine Pflegeeinrichtung

oder durch demenzielle Entwicklung aus pflegerischer Sicht sensibilisiert.

Standort

Zurück zur Übersicht