„Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach!“

Psalm 34, 15

Zurück zur Übersicht

Arbeiten mit psychisch erkrankten Eltern

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft, Leitungskraft, Privatperson, Interessierte

Ausschreibung

Wie kann ich allgemein psychische Störungen verstehen?

Welche psychischen Störungen mit welchen Symptomen gibt es (schwerpunktmäßig, im Überblick)?

Es werden thematisiert: Schizophrenie, affektive Störungen (Depression, bipolare Störung), Angst- und Zwangsstörung, Anpassungsstörung (PTBS), Postpartale Störungen, Emotional instabile Persönlichkeitsstörung (Borderline-Typ).

Vertiefung nach Bedarf der Teilnehmer*innen

Wie wirken sich psychische Störungen auf die Kinder und das Familiensystem aus?

Was erlebe ich in der Begleitung der Eltern?

Wie agiere und reagiere ich? (Mit dem gleichzeitigen Blick auf Kind und Kinderschutz)

Welche Unterschiede kann ich bei Familien machen (oder auch nicht), die von psychischen Störungen betroffen sind, im Verhältnis zu „anderen“ Familien?

Vernetzungsmöglichkeiten und Informationsquellen

Eigene Erfahrungen und Fallbeispiele der Teilnehmer*innen sind sehr willkommen, und Wünsche und Fragen können gern vorab per E-Mail benannt werden.

Dozent/-in

  • Frau Wiebke Hamelau, Diplom Sozialpädagogin, Systemische Therapeutin & Beraterin (SG), Supervisorin - Coach

Standort

Zurück zur Übersicht