„Wenn auf eure Veranlassung hin eure Jugend gut ausgebildet ist, wird sie eurer Vaterstadt als Schutz dienen; denn für die Städte sind keine Bollwerke oder Mauern zuverlässigere Schutzwälle als Bürger, die sich durch Bildung, Klugheit und andere gute Eigenschaften auszeichnen.“

Philipp Melanchthon (Gelehrter und Mitstreiter Luthers)

Zurück zur Übersicht

Basale Stimulation in der Pflege und Betreuung – Aufbaukurs

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft

Ausschreibung

Basale Stimulation (von lat. basal = grundlegend und voraussetzungslos und stimulatio = Anreiz, Anregung, kein Be-reizen!) bedeutet die Aktivierung der Wahrnehmungsbereiche und die Anregung primärer Körper- und Bewegungserfahrungen bei Menschen, deren Eigenaktivität auf Grund ihrer mangelnden Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist und deren Fähigkeit zur Wahrnehmung und Kommunikation erheblich beeinträchtigt ist.

Inhaltliche Schwerpunkte:

• Erfahrungsaustausch

• Praktische Anwendung (Beispiele – Durchführung)

• Supervision

• Grenzsituationen

• Klientenzentriertes Arbeiten

Dozent/-in

  • Udo Nickel, Ausbildungsleiter, Lehrergotherapeut

Nutzen

Dieses Aufbauseminar richtet sich an alle Pflegenden und Betreuungskräfte, welche im Bereich der Basalen Stimulation schon ein oder mehrere Seminare besucht haben und somit über ein Grundlagenwissen verfügen.

Standort

Zurück zur Übersicht