„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

Das Spiel der Tiere - Qigong für Kinder

Zielgruppe(n)

Fachkraft Bereich Kindergarten/Hort

Ausschreibung

Qigong ist eine alte chinesische Bewegungskunst. Die langsamen Bewegungen bieten die Möglichkeit, Kinder aus der Zerstreutheit, Oberflächlichkeit, Gleichgültigkeit, Aggressivität und Krankheitsanfälligkeit herauszuführen. Qigong für Kinder besteht aus einfachen Spiel- und Übungsformen mit Bezug zum Tier- und Pflanzenreich, die in einen Wechsel von Ruhe und Aktivität eingebunden sind.

Die Übungen sind in allgemeinen und aufmerksamkeitsfördernden Geschichten eingebunden, die spielerisch an die Bewegungsformen heranführen, so dass die Kinder oft gar nicht wissen, dass sie Qigong üben. Sie verwandeln sich in Schlangen, Pinguine, Adler und andere Wesen aus dem Tier- und Pflanzenreich und der Märchenwelt und lernen so, wieder im Einklang mit sich selbst und der Natur zu sein. Mit Hilfe von Qigong lässt sich die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit und vor allem die Ausgewogenheit der Kinder gut fördern. Durch gesteigerte Wahrnehmungsfähigkeit finden sie wieder Freude an einfachen Erlebnissen.

Dozent/-in

  • Thomas Niemeyer, Diplom Pädagoge, Supervisor (DGSv), Coach (DGfC), Kursleiter für Qigong und Autogenes Training

Nutzen

Anleitung zu Entspannung und Konzentration für Kindergarten- und Hortkinder

Bildungskonzeption

Schwerpunkt laut Curriculum zur Umsetzung der „Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder in M-V" (Stand 2012)

2.2 Verknüpfung der Bildungs- und Erziehungsbereiche als Grundlage des ganzheitlichen Lernens

Organisatorisches

Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Standort

Zurück zur Übersicht