„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

Denkwerkstatt Raum - Räume planen und verändern

Zielgruppe(n)

Fachkraft Bereich Krippe, Fachkraft Bereich Kindergarten, Fachkraft Bereich Hort

Ausschreibung

Warum funktionieren unsere Räume nicht so, wie wir es uns gedacht haben? Woran liegt das? Und wie können wir das ändern?

Kleine Veränderungen haben manchmal eine große Wirkung. Kompliziert wird es, wenn größere Veränderungen notwendig sind. Der Prozess beginnt im Kopf und endet beim Raum als den sogenannten dritten Pädagogen.

Wir suchen gemeinsam nach Lösungsansätzen für Ihr jeweiliges Problem. Bringen Sie bitte Fotos im A4-Format mit, eventuell auch einen skizzierten Grundriss.

 

Impulsthemen sind:

• das Raumkonzept

• der Einfluss von Akustik, Licht, Farbe und Materialität auf die Lernumgebung

• die Rolle der pädagogischen Fachkräfte.

• Kinderzimmer oder Bildungseinrichtung?

• Partizipation der Kinder

• Fallstricke, die eine erfolgreiche Umsetzung behindern.

Dozent/-in

  • Herrn Daniel Duchert, Fachplaner für Bildungsräume, Spezialist für Gestaltung mit Lehm, Innenarchitekt

Nutzen

• Analyse Ihrer aktuellen Raumsituation

• Gemeinsame Erarbeitung Ihres Raumkonzeptes

• Sie setzen Ihr Raumkonzept als ein Modell aus Pappe, Papier und Holz um, das Sie im Team weiterentwickeln können.

Bildungskonzeption

Schwerpunkt laut Curriculum zur Umsetzung der „Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder in M-V" (Stand 2012)

2.2 Verknüpfung der Bildungs- und Erziehungsbereiche als Grundlage des ganzheitlichen Lernens

Standort

Zurück zur Übersicht