„Wenn auf eure Veranlassung hin eure Jugend gut ausgebildet ist, wird sie eurer Vaterstadt als Schutz dienen; denn für die Städte sind keine Bollwerke oder Mauern zuverlässigere Schutzwälle als Bürger, die sich durch Bildung, Klugheit und andere gute Eigenschaften auszeichnen.“

Philipp Melanchthon (Gelehrter und Mitstreiter Luthers)

Zurück zur Übersicht

Der fachgerechte Einsatz von Psychopharmaka (Modul A)

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Leitungskraft

Ausschreibung

Vor gut 60 Jahren wurden die ersten Medikamente eingeführt, die gezielt auf Symptome von psychischen Erkrankungen wirken. Durch eine differenzierte Therapie mit Psychopharmaka haben sich die therapeutischen Möglichkeiten der Psychiatrie deutlich erweitert. In dieser Fortbildung werden die unterschiedlichen Gruppen von Psychopharmaka (vor allem Antidepressiva, Antipsychotika und Benzodiazepine) vorgestellt und folgende Fragen beantwortet:

• Wie wirken Psychopharmaka?

• Was ist bei der Verordnung und Einnahme zu beachten?

[Registrierung beruflich Pflegender: 2 Fortbildungspunkte]

Dozent/-in

  • Dozent /enteam

Nutzen

Dieses Seminar vertieft Ihr Wissen über den Einsatz von Psychopharmaka.

Organisatorisches

Das Seminar kann einzeln oder im Rahmen von drei Modulen gebucht werden:

a) Modul B: Umgang mit Psychopharmaka im Pflegealltag

Termin: 15.10.2018; 10:00 – 13:15 Uhr

b) Modul C: Deeskalierende und wertschätzende Gesprächsführung bei Patienten

in schwierigen Lebens- und Ausnahmesituationen

Termin: 15.10.2018; 13:30 - 16:45 Uhr

Module A + B + C = 135,00 EUR (ermäßigt: 108,00 EUR)

Standort

Zurück zur Übersicht