„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

Die neue Qualitätsprüfrichtlinie (QPR) für die stationäre Pflege *NEU*

Zielgruppe(n)

Leitungskraft, Fachkraft

Ausschreibung

Die heutigen Qualitätsprüfungen sind für die derzeitige Darstellung der Pflege- und Betreuungsleistungen schwer nachvollziehbar und mit viel Dokumentation verbunden. Angesichts dieser Tatsache, hat der Qualitätsauschuss Pflege indikatorengestütze Instrumente und neue Verfahren für die Qualtiätsprüfungen und -darstellung gem. § 113b SGB XI für die vollstationäre Pflege entwickelt, die ab November 2019 in Kraft treten. Neben den externen Qualitätsprüfungen spielt nun die Erfassung von Ergebnissen anhand verschiedener Qualitätsindikatoren eine große Rolle.

 

In diesem Seminar erhalten Sie Kenntnisse über die neue Art der Qualitätsprüfung und verstehen, welche neuen Aufgaben sich für Ihre pflegerische Praxis daraus ergeben.

 

Inhaltliche Schwerpunkte:

- Entstehung des Indikatorenansatzes und seine Position im Gesamtsystem der Qualitätsbeurteilung

- Beurteilung von Ergebnisqualität: Methodische Grundlagen und Beispiele

- Übersicht über die Indikatorendefinitionen

- Erfassung von Versorgungsergebnissen

- Interne Sicherung der Datenqualität und externe Plausibilitätskontrolle

- Praktische Übungen und selbstständige Erfassung und Bewertung von Versorgungssituationen anhand von Praxisbeispielen

 

Für diese Veranstaltung erhalten Sie: 8 Fortbildungspunkte (Registrierung beruflich Pflegender)

Dozent/-in

  • Herrn Matthias Gierich, Multiplikator des Indikatorenmodells, EOQ Quality Auditor, Pflegedienstleiter

Nutzen

Führen Sie die Ergebniserfassung Ihrer Bewohner/Patienten aus Ihrer vollstationären Pflegeeinrichtung eigenständig durch.

 

Standort

Zurück zur Übersicht