„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

Dokumentation für Betreuungskräfte

Zielgruppe(n)

Betreuungskraft

Ausschreibung

Gemeinsames Singen, Spaziergänge, Vorlesen oder Bastelangebote: Als Betreuungskraft haben Sie vielfältige Möglichkeiten, das Betreuungsangebot zu gestalten. Dabei ist wichtig, genaue Berichte zu verfassen, in denen Sie Ihre Aktivitäten und deren Verlauf festhalten. Dies ist für Kollegen aus der Pflege eine große Hilfe: Sie können dem Bericht besondere Stimmungen oder Geschehnisse entnehmen und ihren Umgang mit den Senioren entsprechend anpassen

 

Als Betreuungskraft sind Sie durch Ihr spezielles Wissen und Ihre Fähigkeiten im sozialen und mitmenschlichen Bereich oft sehr nah an den Senioren. Daher ist Ihre Rolle als Alltagsbegleiter in der Dokumentation nicht zu unterschätzen. Neben der Form, in der Sie die Beschäftigungsangebote dokumentieren, ist auch die detaillierte Beschreibung wichtig. Doch wie gehen Sie im am besten vor, wenn Sie Ihre Aktivitäten und Beobachtungen schildern?

 

Alle diese Dinge werden wir im Seminar praxisnah und greifbar für Sie erarbeiten und uns fachlich austauschen.

 

Dozent/-in

  • Herrn Ben Neumann, Verantwortliche Pflegefachkraft, Praxisanleiter, Krankenpfleger

Nutzen

Anhand der in der Fortbildung erlernten professionellen Dokumentation, am Beispiel des Betreuungsplans sowie des Berichteblatts, werden die Teilnehmenden dazu befähigt, ihre Betreuungsmöglichkeit zu reflektieren und kontinuierlich zu verbessern.

Standort

Zurück zur Übersicht