„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

Dokumentation nach aktueller Gesetzeslage PPR 2.0

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Leitungskraft

Ausschreibung

Die PPR 2.0 (Pflegepersonal-Regelung) ist ein Personalbemessungsinstrument für die Pflege. Dabei werden die Patienten täglich in je vier Grund- und Spezialpflege-Leistungsstufen eingeteilt.

Hiermit lässt sich der Personalbedarf einer Station oder auch eines Krankenhauses berechnen. Die PPR 2.0 ist die Weiterentwicklung der PPR aus dem Jahre 1992.

Dozent/-in

  • Frau Eva Mattes, Bereichspflegedienstleitung, Projektleitung. pfleg. Fallmanagement

Nutzen

In dieser Fortbildung werden die Grundlagen der PPR-Berechnung sowie Einteilung der Patienten in die Leistungsstufen erklärt.

Standort

Zurück zur Übersicht