„Wenn auf eure Veranlassung hin eure Jugend gut ausgebildet ist, wird sie eurer Vaterstadt als Schutz dienen; denn für die Städte sind keine Bollwerke oder Mauern zuverlässigere Schutzwälle als Bürger, die sich durch Bildung, Klugheit und andere gute Eigenschaften auszeichnen.“

Philipp Melanchthon (Gelehrter und Mitstreiter Luthers)

Zurück zur Übersicht

Einführung in das Begutachtungsverfahren & Umstellen auf ein Pflegegradmanagement - Terminverschiebung

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Leitungskraft

Ausschreibung

Das 2-tägige Seminar zeigt Ihnen praxisnah auf, wie Sie in Ihrer Einrichtung, basierend auf Ihrer laufenden Dokumentation, ein effektives Pflegegradmanagement (PGM) aufbauen bzw. weiterentwickeln können. Wir schauen uns die vier Schritte des PGM an und legen dar, welche Informationsquellen in Ihrer Dokumentation systematisch zu berücksichtigen sind. Wir erarbeiten beispielhaft einen Prozess für Ihr QM-Handbuch und schauen uns die Einstufung in die Pflegegrade anhand von Fallbeispielen an und simulieren damit eine Pflegebegutachtung. Ziel des Seminars ist es, dass Sie anschließend in Ihrer Einrichtung das Pflegegradmanagement professionell etablieren können.

Das Seminar wird von einem DozentenTeam moderiert.

Dozenten

  • Katja Nilles
  • Frau Maria Schommler, Krankenschwester, Dipl. Gesundheitswirtin (FH), Projektmanagerin (IHK); päd. Mitarbeiterin, Diakonisches BildungsZentrum Mecklenburg-Vorpommern gGmbH Schwerin

Organisatorisches

Bitte beachten Sie aufbauend auf diesem Seminar auch die Fortbildung zum Thema „Das Pflegegutachten liegt vor – wie geht’s weiter?“ am 05. - 06.09.2018.

Standort

Zurück zur Übersicht