„Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach!“

Psalm 34, 15

Zurück zur Übersicht

Eingewöhnung - Gemeinsam und einfühlsam ein Ankommen von Familien ermöglichen

Zielgruppe(n)

Kindertagespflegeperson

Ausschreibung

"Kinder sammeln Erfahrungen, bevor sie vertrauen“ (Janusz Korczak)

Für Familien ist der Schritt, ihre Kinder in eine Betreuung zu geben, mit großen Veränderungen verbunden, gerade wenn sie das erste Mal Eltern geworden sind. Jede Eingewöhnung legt für das jeweilige Kind ein Fundament, gibt ihm Halt und lässt es in der Gemeinschaft unserer Einrichtungen ankommen. Sie erleben neue Spielkameraden, Geräusche, sinnliche Eindrücke, eine ganze Welt stürmt auf sie ein. Für das Kind sind verlässliche Beziehungen zu den Fachkräften DER Anker, um sich der Welt überhaupt öffnen zu können. Ein Kind, das in Angst gefangen ist, kann nicht frei spielen oder lernen!

Für uns Fachkräfte bedeutet jede Eingewöhnungszeit, dass wir mit all unserem Wissen und unseren Herzen für die neuen Familien eine Partnerschaft aufbauen, die dem Wohle des Kindes dient. Lassen Sie uns dieses Seminar nutzen, um gemeinsam einen Blick auf theoretische Grundlagen der Eingewöhnung und Beziehungsgeflechte zu werfen. Was sollten wir Fachkräfte im Hinterkopf haben? Wie könnten Lösungen aussehen, wenn es nicht so gut läuft?

Dozent/-in

  • Herrn Axinja Schubert, BA Kindheitspädagogin

Nutzen

Das Seminar bietet Ihnen Raum, für intensiven Austausch und Reflexion ihrer Praxis, damit Sie mit vielfältigen Anregungen Kraft für ihren Alltag tanken können.

Bildungskonzeption

Schwerpunkt laut Curriculum zur Umsetzung der „Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder in M-V" (Stand 2012)

3.3 Qualität von Eingewöhnungsmodellen

Standort

Zurück zur Übersicht