„Wenn auf eure Veranlassung hin eure Jugend gut ausgebildet ist, wird sie eurer Vaterstadt als Schutz dienen; denn für die Städte sind keine Bollwerke oder Mauern zuverlässigere Schutzwälle als Bürger, die sich durch Bildung, Klugheit und andere gute Eigenschaften auszeichnen.“

Philipp Melanchthon (Gelehrter und Mitstreiter Luthers)

Zurück zur Übersicht

Expertenstandard: Dekubitusprophylaxe in der Pflege

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft

Ausschreibung

Der nationale Expertenstandard „Dekubitusprophylaxe in der Pflege“ befasst sich mit der Thematik des Risikos der Dekubitusentstehung. Er ist verbindlich für alle Pflegekräfte, egal ob ambulant oder stationär, da in allen Einrichtungen des Gesundheitswesens Menschen mit einem Risiko zu finden sind. Jede Einrichtung ist gefordert, Strukturen zu schaffen und umzusetzen, die es den Pflegekräften ermöglicht, das Risiko jedes einzelnen Menschen zu ermitteln und eine optimale Versorgung zu gewährleisten. Die Pflegekräfte sind verantwortlich für ihren aktuellen Wissensstand und die Umsetzung des Expertenstandards. Neben der Vorstellung des aktualisierten Expertenstandards sollen verschiedene druckverteilende Hilfsmittel vorgestellt, sowie die Anwendung verschiedener druckentlastender Maßnahmen praktiziert werden.

[Registrierung beruflich Pflegender: 8 Fortbildungspunkte]

Dozent/-in

  • Dozent /enteam

Nutzen

Die Teilnehmenden werden über die Inhalte des aktualisierten Expertenstandards informiert.

Standort

Zurück zur Übersicht