„Wenn auf eure Veranlassung hin eure Jugend gut ausgebildet ist, wird sie eurer Vaterstadt als Schutz dienen; denn für die Städte sind keine Bollwerke oder Mauern zuverlässigere Schutzwälle als Bürger, die sich durch Bildung, Klugheit und andere gute Eigenschaften auszeichnen.“

Philipp Melanchthon (Gelehrter und Mitstreiter Luthers)

Zurück zur Übersicht

Fachpraktische Übungen und Bewältigungsstrategien im Umgang mit schwerkranken Bewohnern

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft

Ausschreibung

Durch fachpraktische Übungen und Beispielen anhand von realen Fällen soll die Notwendigkeit und die ethische Bedeutung der Versorgung schwerstkranker Bewohner nähergebracht und geübt werden. Pflege- und Betreuungskräfte sind unmittelbar täglich im Kontakt mit den Bewohnern. Sie sind häufig Vertrauenspersonen der kranken Bewohner und deren Angehörigen. Zum sicheren Umgang mit den schwerstkranken und zum Selbstschutz benötigen Sie als Pflege- und/oder Betreuungskraft Kenntnisse zu Maßnahmen zur Verbesserung von Symptomen, eine gute Wahrnehmung von Bedürfnissen und vor allem auch persönliche Bewältigungsstrategien im Pflegealltag.

Dozent/-in

  • Frau Elke Held

Nutzen

Ziel des Seminares und damit Ihr Nutzen ist es, den gesetzlichen Anforderungen im HPG (Hospiz und Palliativgesetz) zu entsprechen und Kenntnisse in Palliative und Hospiz Care zu erwerben.

Standort

Zurück zur Übersicht