„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

Familien vor dem Hintergrund psychischer Erkrankung

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Leitungskraft, Hilfskraft

Ausschreibung

In der Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen haben Sie als Mitarbeiter es auch immer mal wieder mit deren Angehörigen und anderen Personen aus dem direkten Umfeld zu tun. Dies können Kinder, Eltern oder eben auch alle anderen Angehörigen sowie Freunde und Kollegen sein. Manchmal gestalteten sich diese Kontakte schwierig.

In diesem Seminar setzen wir uns mit den Aus- und Wirkungen psychischer Störungen auf Familienangehörige, Freunde und Kollegen sowie den möglichen Herausforderungen, die bei Begegnungen mit diesem Personenkreis entstehen können auseinander.

Wir möchten Ihr Verständnis erweitern für Familien, die von seelischen Beeinträchtigungen betroffen sind.

Wir erarbeiten gemeinsam, wie Sie Ihre eigenen Grenzen in diesen Kontakten beachten und schwierige Situationen meistern können.

Eigene (Fall-) Beispiele sind unbedingt erwünscht. Sie erhalten in dem Seminar Raum, um „…das alles jetzt mal einzusortieren, auch das eigene Genervtsein…“.

Dozent/-in

  • Frau Wiebke Hamelau, Diplom Sozialpädagogin, Systemische Therapeutin & Beraterin (SG), Supervisorin - Coach

Standort

Zurück zur Übersicht