„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

Fortbildungsreihe für Führungskräfte: Führungskraft sein – Erfahrungsaustausch und Ausblick

Zielgruppe(n)

Leitungskraft

Ausschreibung

Menschen in den mittleren Leitungsebenen stehen immer wieder in der Kritik, stehen nicht selten zwischen Baum und Borke und zweifeln mitunter an sich selbst. Es allen recht zu machen (und auch sich selbst) ist eine Kunst, die niemand kann. Mit welcher Einstellung komme ich da am besten durch, wo ist Kritik an meine Leitungstätigkeit berechtigt, wo sind die Erwartungen überzogen?

An diesem Tag betrachten wir die Erwartungen und Wünsche an Sie als Person und Führungskraft.

- Welche erfülle ich ganz gut, wo sind meine Sonnenseiten?

- Wo sehe ich Entwicklungsbedarf, in welchen Bereichen werde ich immer wieder kritisiert - wo sind meine Schattenseiten?

- Welche davon lassen sich verändern und wie geht das am besten?

- Welche Möglichkeiten der Delegation oder Kompensation gibt es und was darf ich nicht delegieren?

- Wie kann ich meine Selbstwahrnehmung verbessern?

- Wie gehe ich professionell mit Kritik, mit geäußerten Wünschen und unangebrachten Unterstellungen um?

Hierzu wird es fachliche Anregungen geben und immer wieder auch einen Erfahrungsaustausch mit den anderen Führungskräften.

Das könnte Sie auch interessieren:

• 20.08.2021 - Dürfen Mitarbeitende sich jetzt alles erlauben?

• 16.06.2021 - Sich und andere gesund führen

• 30.04.2021 - Und plötzlich bin ich Leitung…

• 17.09.2021 - Reflexion des eigenen Führungsstils – hin zur modernen Führungskraft…

• 01.10.2021 - Selbstbewusstsein & Selbstbewertung - vom Umgang mit Erfolg und Misserfolg

 

Dozent/-in

  • Herrn Ingo Westerholt, Diplom-Psychologe, Psychodrama-Therapeut

Nutzen

Überprüfen der eigenen Stärken und Schwächen in der Leitungstätigkeit. Erfahrungsaustausch mit anderen Führungskräften. Anregungen bekommen, die eigene Leitungsrolle realistisch und selbstbewusst auszufüllen.

Standort

Zurück zur Übersicht