„Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach!“

Psalm 34, 15

Zurück zur Übersicht

Fortbildungsreihe Sucht: Rückfall in der Suchtkrankenhilfe

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft

Ausschreibung

Wie wird ein Rückfall sinnvoll und entwicklungsorientiert in den therapeutischen Prozess eingebaut?

Welche Rolle spielt der der Rückfall, und wie helfen wir den Klienten in der Suchtkrankenhilfe, diesen als Entwicklungsschub bewerten zu können?

Welche Rückfallbewertungskonzepte gibt es und wie werden diese zur Reflexionsfähigkeit der Klienten genutzt.

Viele dieser Fragen werden in dem Seminar geklärt, der von vielen Beispielen aus der Praxis des Dozenten illustriert wird und auch die Fragen der Teilnehmer aus ihrem Berufsalltag einfließen lässt.

Das könnte Sie auch interessieren

· Basiswissen Sucht am 22.03.2019, 05.04.2019, 24.05.2019, 28.06.2019

· Motivierende Arbeit mit Suchtkranken am 16.08.2019

· Krankheitsverständnis und Krankheitseinsicht bei Suchtkranken am 30.08.2019

· Abstinenzmotivation und Wertschätzung des Klienten am 13.09.2019

· Recht auf selbstverletzendes und riskantes Verhalten? am 08.11.2019

· Fallanalyse und Fallarbeit im Team in der Suchtkrankenhilfe am 22.11.2019

Dozent/-in

  • Herrn Olaf Dunse, Heilpädagoge, Systemischer Therapeut/Familientherapeut, Lehrtherapeut, Berater für Therapeuten

Nutzen

Erlernen eines professionellen Umgangs und Bewertens einer Rückfallsituation als Ressource im gelingenden therapeutischen Prozess

Standort

Zurück zur Übersicht