„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

Gefühlslandschaft Angst - kindliche Ängste verstehen

Zielgruppe(n)

Fachkraft Bereich Krippe/Kindergarten/Hort

Ausschreibung

Kinder müssen Angst haben. So vieles, was sie erleben, ist neu. Jede neue Herausforderung ist auch eine Einladung ins Ungewisse. Angst ist das Gefühl, das vor Ungewissem, potenziell Bedrohlichem warnt. Sie mobilisiert den Organismus, "Achtung, aufpassen".

Oft wird dieses Gefühl mit Abwertung belegt, "Du brauchst doch keine Angst haben." Die Angst der Kinder verdient unseren Respekt. Neben der Erlaubnis Angst haben zu dürfen, brauchen Kinder Hilfen, mit ihrer Angst umzugehen und sie zu bewältigen. Kinder vor Ängsten bewahren zu wollen ist weder notwendig, noch sinnvoll.

Dozent/-in

  • Frau Patricia Baumgardt-Hartung, Tanz- und Ausdruckstherapeutin, Mitglied im BTD , Dipl. Designerin (FH), Theater- und Kostümplastikerin

Nutzen

Wissen um Ängste.

Wie Kinder fühlen lernen und was die Gehirnforschung dazu sagt.

Wege der Bearbeitung und Unterstützung des Kindes.

Emotionale Kompetenz im Alltag stärken.

Was Kindergefühle brauchen.

Was Erwachsene im Umgang mit Kindergefühlen bra

Bildungskonzeption

Schwerpunkt laut Curriculum zur Umsetzung der „Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder in M-V" (Stand 2012)

1.5 Frühpädagogische Bildung

Organisatorisches

Bequeme Kleidung,Matte, Kissen

Standort

Zurück zur Übersicht