„Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach!“

Psalm 34, 15

Zurück zur Übersicht

Geistig behindert und pflegebedürftig

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft, Betreuungskraft

Ausschreibung

Immer mehr ältere Menschen werden in der ambulanten, teilstationären oder stationären Pflege versorgt; zunehmend auch Menschen mit geistiger Beeinträchtigung.

Was sind das für Beeinträchtigungen? Welche Krankheitsbilder gibt es? Was bedeuten diese für die Pflege und Betreuung der Menschen?

 

Schwerpunkte in diesem Seminar werden u. a. die Entwicklung eines Verständnisses für Umgang mit den Menschen sein, welches als Basis für die Kommunikation, Betreuung und Pflege dient.

Weitere Schwerpunkte sind die Aspekte der Schmerzerfassung, der Umgang mit „anderen“ Verhaltensweisen, und besondere Aspekte der Dokumentation im Rahmen des Pflegegradmanagements.

 

Das Seminar wird von zwei Dozentinnen moderiert.

Wir freuen uns auf einen praxisnahen Austausch mit Ihren Fallbeispielen, Fragen und Gedanken.

 

Dozenten

  • Frau Antje Goetz, Diplom-Sozialarbeiterin/ -pädagogin (FH)
  • Frau Maria Schommler, Krankenschwester, Dipl. Gesundheitswirtin (FH), Projektmanagerin (IHK); päd. Mitarbeiterin, Diakonisches BildungsZentrum Mecklenburg-Vorpommern gGmbH Schwerin

Nutzen

Dieses ganz besondere Thema ist für alle Mitarbeitenden, die Menschen mit geistiger Beeinträchtigung versorgen. Und dafür mehr Informationen haben möchten, um qualitativ hochwertig zu arbeiten.

Standort

Zurück zur Übersicht