„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

ITP-Modul: Zeiteinschätzung und Qualitätscheck

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft, Leitungskraft, Privatperson, Interessierte, Betreuungskraft

Ausschreibung

In der Schulung stehen die Aspekte Zeiteinschätzung und damit einhergehend Aspekte für die Refinanzierung der Leistungen im Mittelpunkt. Wenn der ITP als Hilfeplaninstrument in einer Region eingesetzt wird, dann ergibt sich fast automatisch die Frage nach der Umsetzung der Unterstützungsleistungen hinsichtlich des dafür zur Verfügung stehenden Zeitkontingents. Die Aspekte der wirkungsorientierten Zeiteinschätzung und der Finanzierungsmodalitäten werden intensiv besprochen.

 

Weiterhin werden wir intensiv der Frage nachgehen, ob es „richtig gute ITPs“ gibt und wie man sie erkennt.

Eine gute Qualität zeichnet sich dadurch aus, dass der ITP insgesamt schlüssig und nachvollziehbar ist und als sinnvolles Ganzes wirken kann. Grundsätzlich ist es möglich, anhand festgelegter Qualitätskriterien die Qualität eines ITP zu überprüfen und Verbesserungsmöglichkeiten zu benennen.

Im Rahmen der Veranstaltung wird ausreichend Zeit sein, die mitgebrachten Fragen zu besprechen und über eigene Erfahrungen zu berichten.

Dozent/-in

  • Frau Antje Goetz, Diplom-Sozialarbeiterin/ -pädagogin (FH)

Organisatorisches

 

Das könnte Sie auch interessieren:

• Schulung zum/zur ITP-Anwender/in 01.-02.09.2020

• ITP Informationsveranstaltung 16.06.2020

• Schulung zum ITP-Multiplikator/ITP-Moderator 01.+02.09.2020, 20.10.2020

 

Weitere ITP-Module:

• ITP FrüKi U6 21.04.2020

• ITP KiJu 26.05.2020

Standort

Zurück zur Übersicht