„Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach!“

Psalm 34, 15

Zurück zur Übersicht

Kinder stark machen – mit Musik und Liedern

Zielgruppe(n)

Fachkraft

Ausschreibung

Starke Kinder meistern das Leben, auch wenn sie mit Schicksalsschlägen zu kämpfen haben. Die Fähigkeit, sich auch von Schwierigkeiten nicht unterkriegen zu lassen, entwickelt sich schon in der frühen Kindheit. Die Förderung dieser „Resilienz“ beginnt deshalb in der Krippe, im Kindergarten in der Grundschule und zu Hause. Musik und Lieder sind gut geeignet, um diese Entwicklung zu fördern. Sie geben Kindern Sicherheit, Kraft und Stärke und helfen mit Problemen fertig zu werden. Die Lieder dieser Fortbildung unterstützen Selbstwirksamkeit, soziale Kompetenz, Selbstregulation, Stressbewältigung sowie Selbst- und Fremdwahrnehmung. Sie eignen sich für die Arbeit mit Kindern genauso wie für das Singen und Spielen zu Hause.

Schwerpunkte:

Wie das funktioniert, wird aktiv erprobt mit

· Fingerspielen und Kniereitern

· Kreis- und Bewegungsspielen

· Minimusical und Rollenspiel

· Musizieren mit Alltagsgegenständen

· Musikspielen zur Förderung sozialer Kompetenz

Dozent/-in

  • Herrn Matthias Meyer-Göllner, Kinderliedermacher und Musikpädagoge

Nutzen

Resilienzförderung praktisch und im Alltag mit Hilfe von Musik und Liedern

Bildungskonzeption

Schwerpunkt laut Curriculum zur Umsetzung der „Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder in M-V" (Stand 2012)

2.2 Verknüpfung der Bildungs- und Erziehungsbereiche als Grundlage des ganzheitlichen Lernens

Organisatorisches

Gebühr: inkl. kleiner Pausenversorgu

Standort

Zurück zur Übersicht