„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

Kleiderkammer Natur – sich mit Pflanzen und Erde kleiden

Zielgruppe(n)

Fachkraft Bereich Krippe/Kindergarten/Hort

Ausschreibung

Naturmaterialien sind ein Sinnes-Cocktail. Sie sind haptisch differenziert, farblich fein nuanciert, akustisch erlebbar, olfaktorisch anziehend oder abstoßend. Nutzen wir den Garten mit den von uns angebauten Pflanzen oder die wilde Natur als Kleiderkammer. Hier finden Kinder Blätter und Blüten, um sich zu bekleiden, aber auch Erdfarben für die Körperbemalung. Pflanzen eignen sich für Sonnenschutzdächer. Aus ihnen werden Seile und feine Garne hergestellt. Mit Färberpflanzen lassen sich Stoffe färben. Naturmaterialien bieten viele Vorzüge für den Innenausbau. Installieren Sie doch ein Außenatelier!

Für Sie sind mehrere Arbeitsstationen vorbereitet, um die unterschiedliche Nutzung von Naturmaterialien zu testen. Danach steht dem Einzug von Naturmaterialien in den Kita-Alltag nichts mehr im Weg.

Dozent/-in

  • Herrn Daniel Duchert, Fachplaner für Bildungsräume, Spezialist für Gestaltung mit Lehm, Innenarchitekt

Nutzen

Arbeitsstationen mit vielen Materialien

Bildungskonzeption

Schwerpunkt laut Curriculum zur Umsetzung der „Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder in M-V" (Stand 2012)

2.2 Verknüpfung der Bildungs- und Erziehungsbereiche als Grundlage des ganzheitlichen Lernens

Standort

Zurück zur Übersicht