„Wenn auf eure Veranlassung hin eure Jugend gut ausgebildet ist, wird sie eurer Vaterstadt als Schutz dienen; denn für die Städte sind keine Bollwerke oder Mauern zuverlässigere Schutzwälle als Bürger, die sich durch Bildung, Klugheit und andere gute Eigenschaften auszeichnen.“

Philipp Melanchthon (Gelehrter und Mitstreiter Luthers)

Zurück zur Übersicht

Motivierende Gesprächsführung in der Sozialpsychiatrie

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft, Leitungskraft

Ausschreibung

Sie erlernen den wertschätzenden und therapeutisch effektiven Umgang mit Klienten, sowie den Angehörigen mit der besonderen Orientierung auf die Herausforderungen in der Sozialpsychiatrie. Anhand von realen Beispielen aus Ihrer und der Praxis des Dozenten soll das Thema nahe an Ihren thematischen Bedürfnissen orientiert werden. Werkzeuge aus der Therapie und Beratung psychisch erkrankter Menschen werden anwendbar vermittelt, die sich an den Grundlagen einer gelingenden Kommunikation unter erschwerten Bedingungen orientieren und gleichsam befähigen, sich von den hohen emotionalen Belastungen gut abzugrenzen.

Dozent/-in

  • Herrn Olaf Dunse, Heilpädagoge, Systemischer Therapeut/Familientherapeut, Lehrtherapeut, Berater für Therapeuten

Nutzen

Erlernen von Werkzeugen und Methoden professioneller Gesprächsführung und Begleitung unter Berücksichtigung der besonderen Herausforderungen im Rahmen der Sozialpsychiatrie

Standort

Zurück zur Übersicht