„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

Naturhandwerk – nachhaltig werken mit Kindern

Zielgruppe(n)

Fachkraft Bereich Kindergarten/Hort

Ausschreibung

Kinder sammeln mit Begeisterung Dinge in und aus der Natur, um mit ihnen zu spielen, etwas zu konstruieren, sie zu verarbeiten oder anderweitig kreativ sein zu können.

Natürliche Materialien unterstützen und ermöglichen ganzheitliche Lernprozesse, in denen Kinder sich selbst ausprobieren, Kompetenzen entfalten und stärken können. Durch gemeinsame Erlebnisse ohne großen Aufwand erfahren sie im gemeinsamen Tun einen nachhaltigen Umgang in der handwerlichen Verarbeitung von Fundstücken und Gaben aus unserer heimischen Natur.

Wir werden verschiedenste Handwerkstechniken in kleinen Werkstätten ausprobieren, altes Wissen neu auffrischen und Neues kennenlernen. Wir werden Wildfrüchte verarbeiten, am Feuer kochen, Schnitzen und aus einheimischen Hölzern Schmuck, Spielzeuge u.v.a.m herstellen. Wir verarbeiten das, was uns die Natur zu bieten hat, z.B. Flechten von Brennnesselschnüren. Ton, Bienenwachs und Schafwolle werden wir ebenso verarbeiten. Holzkohle am Feuer herstellen, Papier schöpfen und vieles andere mehr können Sie mit uns natürlich und nachhaltig in diesen zwei Tagen des Praxisworkshops kinderleicht erlernen.

Dozent/-in

  • Frau Maika Hoffmann, Naturpädagogin

Nutzen

Kennenlernen von Naturhandwerken in verschiedenen Werkstätten

Bildungskonzeption

Schwerpunkt laut Curriculum zur Umsetzung der „Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder in M-V" (Stand 2012)

4 Leitgedanken und Ziele der Arbeit im Hort

Organisatorisches

Bitte wettergerechte Kleidung und Kleidung zum Handwerken mitbringen.

Standort

Zurück zur Übersicht