„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

Paradigmenwechsel in der Behindertenhilfe/Sozialpsychiatrie

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft, Privatperson, Interessierte, Betreuungskraft

Ausschreibung

Durch den Wandel des Integrationsgedankens hin zur Inklussion in der Arbeit mit Menschen, deren Entwickung unter beeinträchtigten Bedingungen verläuft, hat sich unsere berufliche Lebensrealität verändert und stellt auch die Idee von Eigenverantwortung und Selbstbestimmung mehr als früher ins Zentrum unser Arbeit. Wie es uns gelingt, auf diese Phänomene professionell und souverän im Beruf zu reagieren, soll im Seminar erlernt und diskutiert werden.

Dozent/-in

  • Herrn Olaf Dunse, Heilpädagoge, Systemischer Therapeut/Familientherapeut, Lehrtherapeut, Berater für Therapeuten

Nutzen

Vorbereitung auf eines der zentralen Prüfungsthemen. Betrachtet werden Tendenzen in der Behindertenhilfe, Vorteile und Grenzen des heutigen Inklussionsgedankens und Methoden von passfähigen Blickrichtungen auf die Umstände unserer heutigen Arbeitswelt.

Standort

Zurück zur Übersicht