„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

Praxisanleitung heute: Objektives Bewertungsverfahren

Zielgruppe(n)

Fachkraft

Ausschreibung

Die objektive Beurteilung von Lernenden verlangt psychologisches Grundwissen und Handwerkszeug.

In diesem Seminar werden Sie neueste ausgewählte Kenntnisse zur Wahrnehmungs- und Kommunikationspsychologie erwerben. Sie erhalten Benotungsempfehlungen und Formulierungshilfen, die Ihnen sowohl für schriftliche Beurteilungen als auch mündliche Beurteilungsgespräche dienlich sind.

 

Umfangreiche Übungssequenzen sollen die Anwendung des Wissens ermöglichen und zu professionellen Beurteilungskompetenzen beitragen.

 

Für diese Veranstaltung erhalten Sie: 8 Fortbildungspunkte (Registrierung beruflich Pflegender)

Dozent/-in

  • Frau Anja Hollstein, Diplom-Pädagogin, Krankenschwester

Nutzen

Im Seminar frischen Sie Ihr vorhandes Wissen zur Leistungseinschätzung auf und lernen objektive Methoden der Beurteilung von Auszubildenden näher kennen.

Organisatorisches

Ab 2020 besteht laut § 4 Abs. 3 PflAPrV eine jährliche berufspädagogische Fortbildungspflicht von mind. 24 Stunden für Praxisanleitungen. Mit Teilnahme an dieser Veranstaltung erhalten Sie den Nachweis für 8 Stunden Fortbildung.

Standort

Zurück zur Übersicht