„Wenn auf eure Veranlassung hin eure Jugend gut ausgebildet ist, wird sie eurer Vaterstadt als Schutz dienen; denn für die Städte sind keine Bollwerke oder Mauern zuverlässigere Schutzwälle als Bürger, die sich durch Bildung, Klugheit und andere gute Eigenschaften auszeichnen.“

Philipp Melanchthon (Gelehrter und Mitstreiter Luthers)

Zurück zur Übersicht

Projektarbeit mit Kindern unter Drei – machbar und sinnvoll?

Zielgruppe(n)

Fachkraft

Ausschreibung

Kinder unter drei Jahren lernen anders als Kindergarten- oder Schulkinder. Ihre Lernerfolge sind stark von guten Beziehungen abhängig. Sie benötigen vor allem verständnisvolle Partner, die sie liebevoll begleiten und gemeinsam mit ihnen die Welt erkunden. Oft aber erschweren ungünstige Rahmenbedingungen die engagierte Arbeit von Fachkräften.

 

Dieses Seminar bietet Ihnen einen Rahmen, um sich mit Kollegen/innen auszutauschen, gemeinsam nachzudenken und zu diskutieren:

 

- Welche Art von Projektarbeit ist in dieser Altersgruppe machbar?

- Was sollten wir wie planen, was eher offenlassen?

- Was hat sich in der Praxis bewährt?

- Wann war ein Projekt "erfolgreich"?

- Welche Rolle spielen wir Fachkräfte dabei? Was benötigen wir?

- Wie geben wir unsere Begeisterung für Lernerfolge weiter?

- Was können wir wie für Elternarbeit und Dokumentation nutzen?

 

Lassen Sie uns gemeinsam einen Tag voller Inspiration gestalten!

Dozent/-in

  • Herrn Axinja Schubert, BA Kindheitspädagogin

Bildungskonzeption

Schwerpunkt laut Curriculum zur Umsetzung der „Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder in M-V“ (Stand 2012)

2.2 Verknüpfung der Bildungs- und Erziehungsbereiche als Grundlage des ganzheitlichen Lernens

Organisatorisches

Wenn möglich, bringen Sie bitte Material aus ihren Einrichtungen zum Thema sowie jede Menge Spaß und Neugier mit. Fragen aus ihren Teams sind ebenfalls willkommen. Ich freue mich auf Sie!

Standort

Zurück zur Übersicht