„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

ABSAGE! - Rechtsfragen in der Kinderkrankenpflege *NEU*

Zielgruppe(n)

Ärztlicher Dienst, Leitungskraft, Fachkraft

Ausschreibung

Wenn ein Kind in eine pflegerische Einrichtung muss, gibt es eine ganze Reihe rechtlicher Fragen. Entscheidungen sollen dann schnell getroffen werden. Wenn Sie selbst Kinder haben oder Eltern nicht nur mit umsichtigem professionellen Handeln sondern auch mit rechtlichen Fakten Halt und Wissen geben wollen, dann sind Sie in diesem Seminar richtig.

 

Inhaltliche Schwerpunkte:

- Das Kind im Recht: Altersgrenzen

- Sorgerechte, Erziehungsrechte, Umgangsrechte

- Mitaufnahme und Kostenersatz

- Besuchsregeln

- Grenzen des Elternwillens

- Selbstbestimmungsrechte der Minderjährigen

- Sozialrechtliche Handlungsmündigkeit

- Wer darf wann was unterschreiben?

- Einbeziehung des Familiengerichts oder des Jugendamtes

- Anzeichen für Kindeswohlgefährdung – und dann?

- Rechtsfragen spezieller Zielgruppen: Veganer, Zeugen Jehovas, Impfgegner, Naturheilkundler und Helikopter-Eltern, behinderte und pflegebedürftige Kinder

- Fake Law und andere Rechtsgerüchte: Aufsichtspflicht, Haftungsfragen und Röntgenbilder

 

Für diese Veranstaltung erhalten Sie: 4 Fortbildungspunkte (Registrierung beruflich Pflegender)

Dozent/-in

  • Ute Coulmann, Rechtsanwältin, Mediatorin, Dozentin für Pflegeberufe

Nutzen

Sie lernen die rechtlichen Besonderheiten der kleinen Patienten kennen und in der Praxis umzusetzen.

Standort

Zurück zur Übersicht