„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

Rollenverständnis: soziale Rolle und abweichendes Verhalten

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft, Privatperson, Interessierte, Betreuungskraft

Ausschreibung

• Das Konzept der Sozialen Rolle

• Eigene Rollen und Rollenerwartungen, soziale Normen als Erwartung

• Klärung der eigenen Rollen – mit welchen Erwartungen bin ich konfrontiert?

• Was ist abweichendes Verhalten und wie entsteht es?

• Wie reagiere ich auf abweichendes Verhalten?

• Rollenkonflikte – was kann ich tun?

• Überzeugendes. persönliches Rollenhandeln

Dozent/-in

  • Margit Lemke, Seminare Training Beratung Dipl. Soziologin Verhaltenstrainerin

Nutzen

Sie werden Ihr berufliches Selbstverständnis stärken. Sie können besser Prioritäten in Ihrem beruflichen Handeln setzen und können souverän mit eigenen Grenzen umgehen.

Standort

Zurück zur Übersicht