„Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach!“

Psalm 34, 15

Zurück zur Übersicht

Trauer und Tod in der Begleitung von Menschen mit Behinderung

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft, Leitungskraft, Privatperson, Interessierte

Ausschreibung

Man muss den Tod nicht verstehen, um einen Verlust zu empfinden! Die Trauer von Menschen mit Behinderung unterscheidet sich nicht wesentlich von der Trauer nicht behinderter Menschen. Dennoch kann es für das begleitende Personal eine Herausforderung sein, Menschen mit Behinderung im Trauerprozess zu begleiten.

Es ergeben sich Fragen wie:

- Wie läuft der Trauerprozess ab?

- Was ist zu tun, wenn ein Klient verstirbt?

- Was kann ich sagen? Und wie mache ich es verständlich

- Wie kann ich das Umfeld (Mitklienten) „auffangen“?

- Wann können wir zu „normalen“ Abläufen zurückkehren?

In diesem Seminar wird es viel Raum für Erfahrungsaustausch geben und ganz konkret ein möglicher Leitfaden für den Sterbefall erarbeitet.

Dozent/-in

  • Herrn Dozententeam

Standort

Zurück zur Übersicht