„Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach!“

Psalm 34, 15

Zurück zur Übersicht

Trockenwerden einfühlsam begleiten

Zielgruppe(n)

Fachkraft

Ausschreibung

An dem Thema „Trockenwerden“ scheiden sich die Geister. Die Phänomene, die in diesem Zusammenhang sichtbar werden und bedrückend sind, machen deutlich, dass etwas schief liegt in der Grundhaltung gegenüber Kindern. Ungeduldige Eltern, Großeltern, Nachbarn, glauben etwas zu diesem Thema äußern zu müssen, als wäre das Trockenwerden ein Wettbewerb, oder geeignet um den eigenen Wert aufbessern zu können, wenn das Kind nur schnell genug „trocken“ ist. Alles braucht und hat seine Zeit.

Schwerpunkte:

• Beleuchtung der physiologischen und psychologischen Aspekte der Entwicklung hinsichtlich der Blasen- und Darmkontrolle und deren Folgen, wenn in dieser Phase Beschämung stattfindet.

• Die Begleitung dieses Entwicklungsschrittes in achtsamer, liebevoller Art und Weise

• Wickeln ist mehr als „Saubermachen“

• Brief an die Eltern und Großeltern

• Erfahrungsaustausch

Dozent/-in

  • Frau Patricia Baumgardt-Hartung, Tanz- und Ausdruckstherapeutin, Mitglied im BTD , Dipl. Designerin (FH), Theater- und Kostümplastikerin

Bildungskonzeption

Schwerpunkt laut Curriculum zur Umsetzung der „Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder in M-V" (Stand 2012)

1.5 Frühpädagogische Bildung

Standort

Zurück zur Übersicht