„Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach!“

Psalm 34, 15

Zurück zur Übersicht

Was ist nur mit den Kindern los?

Zielgruppe(n)

Kindertagespflegeperson

Ausschreibung

Die Begrifflichkeiten, verhaltensauffällige Kinder oder wie neuerdings auch gerne gesagt wird, verhaltensoriginelle Kinder, sind beide nicht geeignet um Phänomene zu beschreiben, mit denen wir es in pädagogischen Prozessen zunehmend zu tun haben. Sie führen in meinen Augen dazu, vom dem Blick auf das Ganze abgelenkt zu sein. Dieser Blick jedoch ist, neben dem Wahrnehmen dessen, was sich im Einzelnen zeigt, dringend notwendig, wenn wir Voraussetzungen schaffen wollen, in denen sich diese Not wenden kann. Das ist keine angenehme Nachricht. Häufig begegnet mir die Idee, dass es ein Manual geben müsste, in dem links ein Verhalten beschrieben wird und rechts die Lösung zu finden ist. Das kann ich nicht bieten und ich wäre sehr misstrauisch, wenn mir jemand so etwas versprechen würde. Was wir tun können ist, gemeinsam Fragen nachzugehen und Ideen dafür zu entwickeln, was gebraucht wird, sowie Ansätze zu finden, wie wir das umsetzen können.

Schwerpunkte:

· Standortbestimmung/ Beschreibung des Phänomens

· Begriffsklärung/ Verhaltensauffälligkeit/ herausforderndes Verhalten

· Entstehung und Funktion von Gefühlen und Bedürfnissen

· Gleichwürdigkeit/ achtsamer Umgang mit uns selbst und anderen

· Die tragende Beziehung

· Erfahrungsaustausch und Anbindung an die Praxis

Dozent/-in

  • Frau Patricia Baumgardt-Hartung, Tanz- und Ausdruckstherapeutin, Mitglied im BTD , Dipl. Designerin (FH), Theater- und Kostümplastikerin

Bildungskonzeption

Schwerpunkt laut Curriculum zur Umsetzung der „Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder in M-V" (Stand 2012)

1.5 Frühpädagogische Bildung

Organisatorisches

Gebühr inkl. kleiner Pausenversorgung

Standort

Zurück zur Übersicht