„Mögest du von der Natur lernen, nicht das eine vorzuziehen und anderes zu vernachlässigen, sondern die Dinge in ihrer Gesamtheit zu erfassen und zu schätzen.”

Irischer Segenswunsch

Zurück zur Übersicht

Wenn Kinder trauern - vom Umgang mit Verlusten

Zielgruppe(n)

Fachkraft Bereich Krippe/Kindergarten/Hort

Ausschreibung

Inhalte der Fortbildung:

- Wie Kinder trauern – Besonderheiten bei Kindern im Umgang mit Trennung, Tod und anderen traumatischen Erlebnissen

- Wie Kinder traumatische Erlebnisse verarbeiten

- Sollen Kinder an Beerdigungen teilnehmen?

- Kinder trauern anders – Besonderheiten kindlicher Trauer in Abhängigkeit vom Alter der Kinder zw. 3 und 12 Jahren und in der Pubertät

- Helfende Gespräche mit Kindern

- Projekte mit Kindern in der Einrichtung zur Thematik Trennung, Trauer, Betroffenheit

Dozent/-in

  • Frau Gabriele Bringer, Diplom - Psychologin, Wirtschaftspsychologin, Verhaltenstrainerin, Führungskräftecoach

Nutzen

Wenn Kinder trauern oder von traumatischen Erlebnissen betroffen sind fühlen wir uns nicht selten hilflos. Sei es, dass wir nicht richtig wissen, wie wir nun damit umgehen sollen. Sei es, dass wir irritiert durch das Verhalten der Kinder sind.

Im Seminar

Bildungskonzeption

Schwerpunkt laut Curriculum zur Umsetzung der „Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder in M-V" (Stand 2012)

3.2 Resilienz

Standort

Zurück zur Übersicht