„Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach!“

Psalm 34, 15

Zurück zur Übersicht

Wenn Worte nur noch schwer erreichen – Kommunikation mit demenzerkrankten Menschen (auch im Rahmen der WB nach § 53c SGB XI)

Zielgruppe(n)

Fachkraft, Hilfskraft, Betreuungskraft

Ausschreibung

Es werden verschiedene Arten der Kommunikation vorgestellt und ausprobiert. Sie können im Anschluss an das Seminar für sich entscheiden, welche Kommunikationsart Sie vertiefend erlernen möchten.

Sie erhalten einen Überblick über:

• Körperliche Veränderungen und Symptome durch die Erkrankung

• Therapiemöglichkeiten

• Veränderungen des Gehirns bei Demenz

• Allgemeine Regeln zur Kommunikation

Außerdem lernen Sie verschiedene Kommunikationskonzepte bei Demenz kennen wie z.B.

• Türöffner-Konzept KDA

• Validation nach Feil

• Integrative Validation nach Richard

• Basale Stimulation

Dozent/-in

  • Frau Tamara Isele, staatl. geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin, Rückenschullehrerin, Bewegungstherapeutin, lizenzierte Gedächtnistrainerin, F.I.S.T Trainerin, Präventionsinstruktion und S3-Koordination

Nutzen

Sie lernen die Denkstrukturen von Menschen mit Demenz kennen und erhalten einen Einblick in verschiedene Kommunikationskonzepte.

Organisatorisches

Dieses Tagesseminar ist für die Teilnehmenden der Weiterbildung zur Betreuungskraft nach § 53c SGB XI verpflichtend.

Standort

Zurück zur Übersicht